Buka-Dojo sucht Betreuung: Mit Team Stapel im Gespräch

    0
    286

    Brazilian Jiu-Jitsu ist eine ständig wachsende und an Bekanntheitsgrad wachsende Kampfsportart. So ist es kein Wunder, dass sich die Sportler des Buka-Dojo daran ausprobierten und Spass daran gewannen

    Inzwischen ist das Brazilian Jiu-Jitsu Training einmal die Woche für viele Sportler ein fester Termin geworden. Aus diesem Grund sucht das Buka-Dojo seit längerem nach einem Black Belt, der unser Brazilian Jiu-Jitsu Training betreuen und Graduierungen unserer Sportler ermöglichen kann.

    Vielleicht ist die Suche nun zu Ende. Blackbelt Mario Stapel bietet mit seinem Team ein strukturiertes Ausbildungssystem, eine kompetente Betreuung der Sportler, Graduierungsmöglichkeiten, ein Netzwerk von Vereinen in der direkten Umgebung und achtet die Autorität und Selbstbestimmung seiner Mitgliedsvereine.

    Mario Stapel arbeitet für die Verbreitung des Jiu-Jitsu in Deutschland möchte einen positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten.  Auch das Buka-Dojo hat als Abteilung des BSV das Ziel Sportangebot bezahlbar für die Menschen anzubieten. Dafür arbeiten die Trainer des Buka-Dojo.

    Am 25.Februar von 14-18 Uhr veranstaltet Mario Stapel darüber hinaus ein Grazie Jiu-Jitsu Seminar mit anschließendem Open Mat zu dem die Mitglieder des Buka Dojo herzlich eingeladen sind!

    Die Ausschreibung gibts hier:

    Seminar TEAM STAPEL 02 2017

     

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelTrainingsrückblick: Realistische Selbstverteidigung gegen Angriffe mit dem Messer
    Nächster ArtikelWir engagieren uns
    fabian
    Fabian ist gebürtiger Saarländer, Lehrer und seit über 10 Jahren leidenschaftlicher Kampsportler. Als Inhaber des ersten Dan, Prüfer, und Kursleiter für Frauen Selbstverteidigung im Ju-Jutsu ist er Trainer des Buka Dojo für Ju-Jutsu und Brazilian Jiu-Jitsu und Abteilungsleiter im BSV.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT